Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr am 29. April 2019: Mitfahrerbänke

Henning Rehse, WNK/UWG Wermelskirchen
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrter Herr Schulte,

die Fraktion der WNK UWG beantragt, die Verwaltung möge ein Konzept zur Einrichtung von Mitfahrbänken erarbeiten und ein Pilotprojekt hierzu ins Leben rufen.

Begründung:
In einigen Nachbargemeinden im Rheinisch-Bergischen Kreis ist das Projekt schon erfolgreich angelaufen:

https://www.rbk-direkt.de/news/19184/mitfahrerbaenke-machen-mobil
http://www.burscheid.de/aktuelles/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1263&cHash=4f6a6033b73f3a2f86bc2a30ffc93045

http://www.burscheid.de/bildung-soziales/quartiersentwicklung-zukunftsinitiative-burscheid/altengerechte-quartiersentwicklung-hilgen/mitfahrerbaenke/

http://www.burscheid.de/fileadmin/user_upload/redakteure/Bildung_und_Soziales/Quartiersentwicklung_Hilgen/FolderMitfahrerbaenke-Stand_Oktober_2018.pdf

Da es auch in Wermelskirchen Bereiche gibt, die weder vom ÖPNV noch vom Bürgerbus erreicht werden (können), bietet es sich an, dieses Modell einer Prüfung zu unterziehen.

Als Pilotprojekt schlagen wir zunächst zwei Mitfahrerbänke vor:

  • Haltestelle RVK-Niederlassung Richtung Burscheid mit den Zielen
    • Braunsberg
    • Herrlinghausen/Kolfhausen
    • Döllersweg/Ellinghausen
    • Löh
  • Haltestelle Schwarze Delle Richtung Wermelskirchen mit den Zielen
    • Döllersweg/Ellinghausen
    • Löh
    • Herrlinghausen/Kolfhausen
    • Braunsberg

Wir bitten um Zustimmung zu unserem Antrag.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Olaf Allendorf (Sachkundiger Bürger)
gez. Henning Rehse (Fraktionsvorsitzender)

PDF-Icon-download

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.